studierte Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg.

Er absolvierte eine Zusatzausbildung in Mediation sowie in Projekts- und Prozessmanagement.

Von 1996 bis 2013 war er als Jurist für das öffentliche Recht für das Land Salzburg tätig und trat auch als Vertreter der Finanzprokuratur der Republik Österreich vor Gericht auf.

Von 2013 bis 2017 war er als juristischer Mitarbeiter in der Kanzlei beschäftigt. Seit Mai 2017 ist er als Rechtsanwaltsanwärter in der Kanzlei Berger Daichendt Grobovschek Rechtsanwälte tätig.

Verhandlungssprache: Deutsch